Kultur & Brauchtum
Hartberg

Gartenkultur im Wandel der Zeit

Das Zusammenspiel von Natur und Garten ist seit Mitte des 19. Jahrhunderts ein wertvoller Bestandteil im Stadtbild Hartbergs. So ist der mittelalterlich geprägte Stadtkern von Grünräumen gesäumt und reich an  Naturlandschaften, die die Stadt sanft einbetten.  

Klimafreundliche Maßnahmen, ökologische Ziele und künstlerische Interventionen im Stadtbild machen Hartberg zu einer grünen Bühne: 

* atmende Sonnenschirme am Hauptplatz
* Schlosspark: Klimawald, Rosengärtlein 
* Stadtpark: Hortensiengarten und Bieneninsel
* schwimmende Bildergalerie am Enterlteich
* Naturblumenbeete in der Stadt

Città Slow Genuss – Ein Teich ist Galerie

Im Mittelalter war der Stadtgraben Teil der Befestigungsanlage, im 19. Jahrhundert wurde daraus eine idyllische Teichlandschaft und ein Schwimmbad für die Stadtbewohner errichtet.

Im 21. Jahrhundert sind es nicht mehr die sonntäglichen Ausflugsboote, die übers Wasser gleiten. Der Teich ist eine „Schwimmende Bildergalerie“, die zum Staunen inspiriert. Fotografen, die mit dem ökologischen Auge schauen, bringen großformatige Naturaufnahmen ins Bild. Eine Einladung zum Staunen.