Winter & Advent

Hallein

Adventmarkt

Die stimmungsvollen Adventmärkte am Bayrhamerplatz, in der Alten Saline oder beim Meditativen Advent im Forsthaus verzaubern Jahr für Jahr Gäste wie Einheimische. Schön ist auch, dass man rund um die liebevoll dekorierten Weihnachtshütten Großteils noch echtes Brauchtum erleben kann.

Stille Nacht mit Franz Xaver Gruber in Hallein – Das Stille Nacht Museum

Franz Xaver Grubers Ort der Originale 

Franz Xaver Grubers sehnlichster Wunsch, sich vermehrt auf die Musik zu konzentrieren, erfüllte sich 1835, als er zum Chorregenten, Choralisten und Organisten der Pfarrkirche von Hallein ernannt wurde. Es scheint, als sei der 47-jährige Lehrer endgültig am Ort seiner Berufung angekommen. Neben der Kanzleiarbeit konnte er in den 28 Jahren, die er in Hallein lebte, auch seine rege kompositorische Tätigkeit entfalten: Es entstand eine Reihe kirchenmusikalischer Werke und Kompositionen für die bürgerliche Musikpflege. Auch das Lied „Stille Nacht! Heilige Nacht! beschäftigte Gruber in Hallein noch weiter. Am 12. Dezember 1836 verfasste er die so genannte Halleiner Fassung mit Orgelbegleitung. Um die Jahre 1845 und 1850 entstanden zwei weitere Fassungen des Komponisten. Die Halleiner Fassung spielte Gruber jährlich am 24. Dezember. Zudem komponierte und wirkte er an vielen musikalischen Veranstaltungen auch außerhalb Halleins mit.