Events
Baden bei Wien

Festival La Gacilly–Baden Photo


Eines der größten Events in Baden!

Die größte Freilicht-Fotoausstellung Europas macht zum fünften Mal Station in Baden bei Wien. Unter dem Motto NORDWÄRTS! ist das Festival Skandinavien gewidmet. In einer gigantischen Open-Air-Galerie zeigen die weltbesten Fotograf: innen ihre faszinierenden Bilderwelten in den Parks und Gärten und der Innenstadt von Baden.

NORDWÄRTS! ist eine Gelegenheit die schöpferische Kraft von Künstlern aus Nordeuropa hervorzuheben, die seit den Anfängen der Fotografie eine besondere Verbindung mit der Rauheit ihrer Heimat aufrechterhalten haben. Für die Bewohner Dänemarks, Finnlands, Islands, Norwegens und Schwedens sind die Einsamkeit und die wilde Natur ein wesentlicher Bestandteil ihrer Beziehung zur Welt. Es ist kein Wunder, dass die Länder des Nordens mit ihrer wirtschaftlichen Gesundheit zu den angenehmsten Nationen gehören, in denen man leben kann. Regelmäßig von Frost und Kälte gelähmt und an die freie Natur gewöhnt, haben sie eine jahrhundertealte Tradition des politischen Konsenses, der Ablehnung von Konflikten und der gesellschaftlichen Entwicklung auf der Grundlage der strikten Erhaltung der natürlichen Ressourcen entwickelt. Deshalb ist es verständlich, dass die schwedische Teenagerin Greta Thunberg zum neuen Gesicht des Klimawandels für die Jugend der Welt geworden ist: Sie weiß, dass schmelzende Gletscher und Meereis nicht weit von zu Hause entfernt sind und dass es sich dabei nicht um eine boreale Illusion handelt.

Mit ihren unterschiedlichen fotografischen Ansätzen – einige erforschen die Härte ihrer Umwelt, andere die Komplexität unserer modernen Entwicklungen – teilen die ausstellenden Fotograf:innen aus dem Hohen Norden eine Sichtweise, die mit Poesie vermischt ist, gelegentlich einen Hauch von Surrealismus aufweist, aber immer darauf bedacht ist, das Bewusstsein für ein besseres Verständnis der Welt von morgen zu schärfen.

Künstler, die uns Skandinavien auf ganz besondere Weise näher bringen sind: Sune Jonsson, Pentti Sammallahti, Tiina Itkonen, Ragnar Axelsson, Tine Poppe, Sanna Kannisto, Erik Johansson, Helena Blomquist, Jonas Bendiksen, Jonathan Nächstrand und Olivier Morin.

Im zweiten Erzählstrang des Festivals beleuchten zwei Ausnahmefotografen den Zustand unserer Umwelt: „This empty World“ von Nick Brandt ist eine eindrucksvolle Illustration einer Welt, in der für Tiere, die von der zügellosen menschlichen Entwicklung überwältigt werden, kaum noch Platz zum Überleben ist. Und Mathias Depardon zeigt mit „Die Tränen des Tigris“ in beeindruckenden Bildern den langsamen Todeskampf dieses Flusses.

Erstmals gibt es heuer einen Schwerpunkt österreichischer Fotografinnen: Magnum-Fotografin Inge Morath, die Doyenne der österreichischen Fotografie Christine de Grancy und die junge Künstlerin Verena Andrea Prenner mit „Camping“, ein Fotoprojekt über den Lebens-Unzustand Flüchtlingslager.

Als Jubiläumsausstellung zu 100 Jahre Niederösterreich zeigt das Festival die Ausstellung „Wildnis Dürrenstein“, einer der größten Urwälder Mitteleuropas und UNESCO Weltnaturerbe.

Tauchen Sie zwischen Josefsplatz und Strandbad ein in das größte Fotofestival Europas, das Ihnen bei freiem Eintritt einen Streifzug durch Open-Air-Galerien von fast sieben Kilometer Länge mit Fotografien auf bis zu 280 m² großen Leinwänden bietet und die Stadt Baden in eine zauberhafte „Bilder-Garten-Welt“ verwandelt.

Zeitraum: 9. Juni bis 16. Oktober 2022

Weitere Eventhighlights finden Sie hier!