EuroVelo 9

mit dem Fahrrad durch Österreich

Länge: 229 km

Baden bei Wien – Bad Erlach – Mönichkirchen – Hartberg – Bad Loipersdorf – Bad Radkersburg

Durchqueren Sie Österreich von Norden nach Süden! Der EuroVelo 9 verbindet die Ostsee mit der Adria. Ein Teil davon führt durch die österreichischen Bundesländer Niederösterreich und Steiermark. Hier präsentiert sich die Radstrecke auf dem EuroVelo 9 zwischen Baden bei Wien im Norden und Bad Radkersburg im Süden von Österreich von einer besonders reizvollen Seite. Radeln Sie durch herrliche Weingebiete und Obstanbauregionen, entspannen Sie in schönen Thermenlandschaften und entdecken Sie kleine historische Städte wie Baden, Hartberg und Bad Radkersburg. Die Radreise über den EuroVelo 9 erstreckt sich über 229 km und wird in dieser Variante in 5 Etappen gefahren.

An- & Abreise: Start dieser Radreise ist Baden bei Wien, Zielort der Radtour Bad Radkersburg. Die An- und Abreise erfolgen individuell.

Kleine Historische Städte - Stadt Motiv

Etappe 1: Von Baden nach Bad Erlach in der Buckligen Welt

Länge: 42 km

In Baden bei Wien stehen Entspannung und Genuss auf dem Programm. Die Kurstadt am Rande des Wienerwalds verzauberte bereits den Kaiser und galt schon bei den alten Römern als Zufluchtsort für Ruhesuchende. Von hier aus tauchen Sie ein in das Erlebnis EuroVelo 9. Sie passieren Wiener Neustadt und finden in Bad Erlach auch schon den nächsten Thermalort vor. In der Asiatherme Lindsberg in der Buckligen Welt können Sie sich von einem sportiven Radtag erholen und fernöstliches Flair erleben.


Etappe 2: Entlang der Wiener Alpen nach Mönichkirchen

Länge: 39 km

Weiter führt der schöne Radweg EuroVelo 9 durch die Wiener Alpen von Bad Erlach nach Mönichkirchen. Eine tolle Sehenswürdigkeit auf dieser Tagestour sind Burg Seebenstein und die Ruine Türkensturz. Nach einer aussichtsreichen Pause in den historischen Gemäuern radeln Sie mit Blick auf die Wiener Alpen weiter nach Mönichkirchen. Der traditionsreiche Ort am Südosthang des Wechsels lädt zu vielen Wanderungen ein und ist auch für Radfahrer ein beliebter Ort zum Verweilen. Tipp: Wenn Ihnen der Anstieg nach Mönichkirchen zu anstrengend ist, können Sie auf einen Taxitransport ausweichen.


Etappe 3: Willkommen im Garten Österreichs

Länge 36 km

Frisch gestärkt passieren Sie heute die Landesgrenze zur Steiermark. Der EuroVelo 9 führt Sie weiter bis in die kleine historische Stadt Hartberg. Hier lockt ein Besuch im Naturpark Pöllauer Tal. Genießen Sie die vielen Streuobstwiesen der Oststeiermark und tauchen Sie ein ins Reich der Hirschbirne. Übrigens: Ein Buschenschank-Besuch gehört in dieser Region einfach dazu. In der reizvollen Stadt Hartberg im oststeirischen Hügelland wird schließlich Geschichte lebendig. Kelten, Römer, Ritter und Fürsten – alle haben Sie ihre Spuren hinterlassen. Aber die Hauptrolle spielt hier im Garten Österreichs die üppige Natur. Die Orte rund um Hartberg liegen an der Steirischen Blumenstraße und erfreuen das Auge mit ihrer bunten Pracht. Wer mehr den Früchten als den Blüten zugetan ist, bei dem wird auf der Oststeirischen Römerweinstraße pure Weinfreude aufkommen. Übrigens hat sich Hartberg der Cittá Slow Bewegung angeschlossen und setzt damit auf Ruhe und Entschleunigung in der Stadt.


Etappe 4: Vorbei an Thermen und Weinbergen

Länge: 53 km

Fast kommt es einem vor, als müsse man den Garten Eden verlassen, wenn man heute Fahrt in Richtung Süden aufnimmt. Doch es warten noch viele weitere Highlights auf dieser Radreise auf Sie. Der EuroVelo 9 wird bei dieser Etappe zum Radweg für Thermen-Liebhaber: Rund um die Thermenhauptstadt Fürstenfeld kommen Sie vorbei an bekannten Thermenorten wie Bad Waltersdorf und Bad Blumau, bis Sie schließlich Ihr Tagesziel Bad Loipersdorf erreicht haben. Hier können Sie zwischen Wein- und Obstgärten oder einem Thermenbesuch die müden Waden ruhen lassen oder auf den vielen Themenwanderwegen noch ein paar Extrameter machen.


Etappe 5: Sanfte Hügel, bester Wein und viel Sonne

Länge 59 km

Weiter geht die Radreise auf dem EuroVelo 9 durch die schönen Weinstraßen des Thermen- und Vulkanlandes. Von Bad Loipersdorf führt Sie die Strecke über St. Anna am Aigen in den tiefsten Süden von Österreich bis nach Bad Radkersburg. Das malerische St. Anna liegt wie ein toskanischer Ferienort umgeben von Weinbergen auf einem Hügel und beheimatet die „Gesamtsteirische Vinothek“. Hier kann man die besten 220 Weine aus den drei Weinbaugebieten der Steiermark verkosten und auf dem „Weinweg der Sinne“ einzigartige Aussichten genießen. Nun geht es aber in den Endspurt: Entlang der slowenischen Grenze radeln Sie heute noch bis nach Bad Radkersburg. Die kleine historische Stadt Bad Radkersburg erwartet Sie mit einer romantischen Altstadt und viel Sonne. Lassen Sie hier im mediterranen Klima Ihre EuroVelo 9 Radtour quer durch Österreich entspannt ausklingen.