Salz, Wein & Genuss Route

Länge: 400 km

HalleinRadstadt – Liezen – Leoben – Graz – Leibnitz – Bad Radkersburg

Schätze allerlei Art begegnen Ihnen bei dieser Radtour durch die beiden Bundesländer Salzburg und Steiermark an jeder Ecke: Auf der Route, die gleichsam mit Geschichte wie Genuss aufwartet, ist schon der Weg das Ziel. Von historischen (Salz-)Stätten über architektonische Hotspots bis zu kulinarischen Schmankerln wird Ihnen von Hallein, über Radstadt, Liezen, Leoben, Graz und Leibnitz bis Bad Radkersburg Erlebnisvielfalt geboten.

Auf der etwa 400 Kilometer langen Radtour ist außerdem die herrliche Natur Ihr ständiger Begleiter. Ob schroffe Berggipfel, rauschende Flüsse oder sanfte Weinberge: Auf Abschnitten mehrerer Radwege – Tauernradweg/Alpe Adria Radweg, EV14, Ennsradweg, Rastlandradweg und Murradweg – bieten sich Ihnen bilderbuch-Landschaften soweit das Auge reicht. Die „Salz, Wein und Genuss“-Radtour verspricht Genuss pur auf ganzer Linie.

Kleine Historische Städte - Stadt Motiv

Etappe 1 Hallein – Radstadt

Länge: 60 km

Diese Radtour führt Sie zuerst von Hallein über den Tauernradweg bis kurz vor Bischofshofen und dann weiter über Eben und Altenmarkt über den Euro Velo 14 bis nach Radstadt. In der charmanten Salinenstadt Hallein startet diese eindrucksvolle Radtour – und der erste Abschnitt auf dem Bike ist gleich eine Etappe der Superlative. In der Nähe von Hallein, auf dem Dürrnberg, befindet sich das älteste Schaubergwerk der Welt und ein paar Kilometer weiter finden Sie bei Werfen mit der Eisriesenwelt die größte Eishöhle der Welt. In der kleinen historischen Stadt Hallein können Sie darüber hinaus im Keltendorf am Dürrnberg den Zauber einer längst vergangenen Zeit hautnah erleben. Außerdem erwartet Sie auf diesem Abschnitt des Tauernradweges zwischen Hallein und Radstadt ein echtes Fahrerlebnis. Hier im Salzachtal schneidet sich der namensgebende Fluss förmlich durch die schroffen Gebirgsstöcke. Das Ergebnis ist ein Radweg mit wenigen Steigungen, aber umgeben vom alpinen Gelände des Hagen- und Tennengebirges. In Radstadt angekommen erleben Sie Berge satt: den Hausberg der Radstädter, den Rossbrand, können Sie über 12 km extra Beinleistung erradeln oder aber in der Therme Amadé in Altenmarkt eine wohltuende Pause einlegen.


Etappe 2 Radstadt – Liezen

Länge: 75 km

Nun lassen Sie den Salzburger Pongau hinter sich und die Fahrt geht auf dem Ennsradweg weiter in Richtung Liezen. Auf der Südseite des Dachsteins passieren Sie mit Ihrem Bike Ramsau am Dachstein und den weltberühmten Wintersportort Schladming. Die Dachstein Gletscherwelt rund um das sagenhaft schöne Bergmassiv ist ein wahrer Besuchermagnet. Neben dem beeindruckenden Panorama begeistern der Dachstein Sky Walk auf 2.700 Metern Höhe, der Eispalast und die „Treppe ins Nichts“ Bergfreunde aus aller Welt. Die landschaftlich sehr schöne Route durch das Ennstal führt Sie auch noch am trutzigen Grimming vorbei und findet ihr Finale in der Bezirkshauptstadt Liezen.


Etappe 3 Liezen – Leoben

Länge: 100 km

Heute steht die längste Etappe der Tour an. Die ausdauernde Tagestour startet in Liezen, wo Sie auf dem Rastlandradweg bis nach St. Michael in der Obersteiermark fahren. Dieser Radweg verbindet die beiden Regionen Gesäuse und Erzberg Leoben und führt durch zwei Bachtäler, das Paltental und das Liesingtal. Kurz vor Schluss führt Sie ab St. Michael der Murradweg am Stift Göss und der gleichnamigen Brauerei vorbei, bis in die kleine historische Stadt Leoben. Besuchen Sie den Schwammerlturm, das Wahrzeichen der zweitgrößten Stadt der Steiermark und laden Sie Ihre Akkus in einem der vielen Schanigärten am Hauptplatz wieder auf.


Etappe 4 Leoben – Graz

Länge: 75 km

Nachdem Sie sich in Leoben im Asia Spa von den Anstrengungen erholt haben und vielleicht auch den ein oder anderen bergstudentischen Brauch kennengelernt haben, geht es entlang der Mur weiter Richtung steirischer Hauptstadt. Keine zwanzig Kilometer dauert es bis Sie Bruck an der Mur erreichen. Ein kurzer Abstecher zum zweitgrößten Hauptplatz Österreichs mit dem Eisernen Brunnen, der der Brucker Bevölkerung ab dem 12. Jahrhundert den Gang zur Mur für Frischwasser ersparte, und dem gotischen Kornmesserhaus, lohnt sich für ihre erste kleine Rast. Nun geht es weiter südwärts begleitet von eindrucksvoller Natur. Vorbei an alten Bauernhöfen, Obstgärten, Felswänden und natürlich der Mur. Angekommen im UNESCO Kulturerbe Graz stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Ein Spaziergang auf den Schlossberg mit Uhrturm und grandioser Aussicht, das Kunsthaus oder die architektonisch einzigartige Murinsel.


Etappe 5 Graz – Leibnitz

Länge: 45 km

Heute geht es gemütlich über das Grazer Becken bis nach Leibnitz. Lassen Sie in der Hauptstadt des gleichnamigen Bezirks Ihre Radreise über den Murradweg langsam gemütlich ausklingen und tauchen Sie ein in die wunderbare Weinstraße der Südsteiermark.


Etappe 6 Leibnitz – Bad Radkersburg

Länge: 50 km

Willkommen auf der letzten Etappe der Salz, Wein und Genuss Route! Sie starten in Leibnitz und radeln Ihrem Ziel an der österreichischen-slowenischen Grenze entgegen. Der Radweg an der Mur führt Sie durch den UNESCO-Biosphärenpark in den Murauen vorbei an der Murecker Schiffsmühle, über den Murturm bis in die historische Thermenstadt Bad Radkersburg. Ob bei einem Bummel durch die romantische Altstadt, einem Gläschen aus den umliegenden Weinbergen oder beim Besuch der Parktherme: Genuss steht hier überall auf dem Programm. Beim Radeln durch die malerische Landschaft darf natürlich die eine oder andere Pause in einer der typischen Buschenschänken nicht fehlen. Es erwarten Sie regionale Wein-Spezialitäten und stärkende Schmankerl.