Judenburg

Von venezianischem Charme und steirischen Kaufleuten

Der 500 Jahre alte Stadtturm ist mit 75,66 m der höchste freistehende Glockenturm Österreichs und bietet in 42 m Höhe eine Aussichtsgalerie mit Rundum-Blick über das ganze Aichfeld. In luftiger Höhe befindet sich hier auch das modernste Planetarium Europas – bequem zu erreichen mittels gläsernem Panoramalift oder sportlich über 256 Stufen.

Die Stadtpfarrkirche ist eine barocke Wandpfeilerkirche mit Seitenkapellen und abwechslungsreichen Stuckarbeiten. Eine kunstgeschichtliche Kostbarkeit ist die um 1420 entstandene lebensgroße Kalksteinfigur der »Judenburger Madonna«. Das Jesuitenkloster und die Jesuitenkirche im Stadtzentrum, gegründet 1364, besitzen eine großzügig angelegte barocke Vierflügelanlage und eine gotische Hallenkirche.

Das Puch Museum ist eine Erlebniswelt für die ganze Familie und lässt die Meilensteine der Fahrzeugentwicklung hautnah erleben. Das Körblerhaus ist ein Bürgerhaus mit Rundbogenportal und reizvollem Innenhof. Die St.-Magdalena-Kirche ist mit ihren Fresken und Glasmalereien von größter künstlerischer Bedeutung.

Das Stadtmuseum Judenburg zeigt umfangreiche Sammlungen zur Geschichte und Kunstgeschichte der Stadt.