Steyr

1000-jährige Romantikstadt

Radtouren

Ennstalradweg R7 und Steyrtalradweg R8

Ennstalradweg R7

  • Start: Gasthofalm (Flachau)
  • Ziel: Enns
  • Länge: 258 km - in Oberösterreich 93 km
  • Strecke: Abschnitte mit stärkerem motorisierten Verkehrsaufkommen
    sind mit Hinweisschildern gekennzeichnet: Kleinreifling – Landesgrenze Steiermar
  • Höhenunterschied: 780 m
  • Beschilderung: R7 - Sportlich durch's Land der schwarzen Grafen

Die sportliche Tour am oberösterreichischen Teil des Ennstalradweges ist eine Radreise durch eine der schönsten Gebirgslandschaften Österreichs.

Bei Altenmarkt erreichen Sie auf dem Ennstalradweg von der Steiermark her kommend oberösterreichisches Gebiet. Durch den wildromantischen Südosten Oberösterreichs radeln Sie der Enns entlang nach Weyer. Über Großraming und Reichraming gelangen Sie nach Ternberg. Über Garsten lassen Sie die Fahrräder in die Romantikstadt Steyr rollen, wo über Jahrhunderte hinweg ein Stadtensemble in verschiedensten Baustilen entstanden ist. Schließlich heißt es wieder in den Sattel steigen, denn noch steht Ihnen die letzte Etappe bevor, jene nach Enns, in die älteste Stadt Österreichs. Hier mündet die Enns in die Donau, und ihr Radweg ist an den Donauradweg angeschlossen.

Mehr Infos unter:

https://www.ennsradweg.at/de/karte-streckenprofil.html

 

Steyrtal Radweg R 8

Eindrucksvolle, familienfreundliche Radtour auf der Trasse der ehemaligen Steyrtalbahn!

Geheimtipp: Der ideale Start für eine Radpartie im Steyrtal ist die Anreise mit der Steyrtal-Museumbahn von Steyr nach Grünburg von Juni bis Oktober an den Wochenenden. Der Radtransport ist gratis! Bahnauskunft: Tel. 0676/5368717

Der Familien Radwanderweg R 8 schmiegt sich dicht an den Steyr-Fluss mit seinen Badeplätzen, Rastplätzen, Erlebnisstationen, Aussichtspunkten und Canyons - von Steyr im Norden bis St. Pankraz im Süden (Abschnitt Klaus - St. Pankraz ab Frühjahr 2019!). Durch die weitgehend ebene Trasse ist der Steyrtal Radweg auch für Familien sehr gut geeignet.

Nach Norden lässt sich die Tour bis zur Stadt Steyr verlängern. Südwärts ist die Weiterfahrt von St. Pankraz auf dem Nationalpark Radweg R 31 bis Windischgarsten und auf dem Hintergebirgsradweg R 9 die Anbindung an den Ennsradweg R 7 möglich.So schließt sich die Runde wieder in Steyr. Nördlich von Klaus dockt der Steyrtal- an den Kremstalradweg R 10 an.

Alternative Varianten als Rundtour

Die Mollner Runde R 801 mit Anschluss Stellen beim Gasthaus Leonsteinerhof, Abzweigung Frauenstein oder Freizeitzentrum Klauser See leitet durch die Naturlandschaft der Ramsau, vorbei an der Wallfahrtskirche Frauenstein und dem Effertsbach, an dem die Schriftstellerin Marlen Haushofer aufwuchs. Dieser Radweg eignet sich für Sportliche oder E-Biker. 

Die Steinbach Runde R 802 mit Anschluss Stellen Museumssteg Steinbach oder Haunoldmühle in Obergrünburg führt durch den malerisch gelegenen Ort Steinbach/Steyr. Hier lohnt sich ein Abstecher zum Energie-Erlebnisweg mit seinen Aussichtspunkten und Kraftplätzen.

Facts:

  • Gesamtlänge: Steyr bis St. Pankraz (ab Frühjahr 2019) 55 km
  • Steyr bis Grünburg: 20 km
  • Grünburg bis Klaus: 24 km 
  • Klaus bis St. Pankraz: 11 km

Kleiner Tipp!! Wenn sie die Tour "flussabwärts" von Süden nach Norden - von St. Pankraz nach Steyr - fahren, kommt Ihnen das natürliche Gefälle zugute.

Infos und kostenlose neue Radkarte erhältlich beim TVB Steyrtal, Tel. 07257/8411, Email: info@steyrtal.at, www.nationalpark-region.at