Bludenz

Marktplatz und Begegnungsraum fünf alpiner Talschaften

Geführter Stadtrundgang


Beim geführten Bludenz-Stadtrundgang erfahren Sie nicht nur vieles über das mittelalterliche Leben, die beginnende Neuzeit und die Zeit der Industrialisierung, sondern bekommen auch einen Einblick in das Stadtleben. Besonders typisch sind die prächtigen Fassaden, Giebel, Tore und die südländisch anmutenden Laubengängen in der Altstadt, die heute ein vielbesuchtes Bummel- und Shoppingzentrum ist. Auch die St. Laurentiuskirche, mit ihrem weithin sichtbaren Turm und das Schloss Gayenhofen dürfen nicht fehlen.

  • Jeden Dienstag von Mitte Mai bis Anfang Oktober (14.05. bis 08.10.2019)
  • Treffpunkt: 10.15 Uhr im Tourismusbüro Bludenz, Rathausgasse 5
  • Dauer: ca. 1 Stunde ohne Turmbesichtigung, ca. 1,5 Stunden mit Turmbesichtigung (138 Stufen)
  • Führung findet ab 2 Personen statt, max. 20 Personen.
  • Es ist keine Anmeldung notwendig
  • Die Teilnahme mit Gästekarte ist kostenlos (Bludenz-Klostertal-Arlberg Card und Brandnertal Card); ohne Gästekarte für Erw. € 5,- / Kinder € 3,-
  • Sondergruppen ab 10 Personen auf Voranmeldung (pro Gruppe max. 30 Personen)


Nachtwächterführung Bludenz

Schwere Schritte, dunkle Gassen

Raschelnde Gewänder, schwere Schritte und eine Laterne begleiten diese Reise durch das nächtliche Bludenz. Viel Wissenswertes, Spannendes, Amüsantes und Unheimliches aus der Geschichte der Alpenstadt dürfen natürlich auch nicht fehlen. Anschließend Einkehr mit kleiner Käse-Speck-Platte und Bier.

  • Jeden Donnerstag (13.06. bis 12.09.2019)
  • Treffpunkt: 19.30 Uhr beim Schloss Gayenhofen
  • Dauer: ca. 2,5 Stunden
  • Führung findet ab 2 Personen statt, max. 15 Personen.
  • Anmeldung und Buchung bis Mittwoch um 16.00 Uhr unter T +43 5552 30227 oder info@alpenregion.at
  • Preis mit Gästekarte für Erw. € 20,- / Kinder € 15,-; ohne Gästekarte für Erw. € 30,- / Kinder € 25,-

 

Kulinarische Stadtführung

Wussten Sie, dss um das Jahr 1900 rund ein Fünftel der Bludenzer Bevölkerung italienischer Abstammung war? Oder dass die Bludenzer über 150 Jahre sparen mussten, um sich den Bau des Kirchturms leisten zu können? Nein? Dann besuchen Sie doch einmal die Alpenstadt Bludenz gemeinsam mit einem Stadtführer und lassen sich gleichzeitig von den Bludenzer Gastronomen mit einem 3-Gänge-Menü an drei Stationen kulinarisch verwöhnen.

Die kulinarische Stadtführung kann für Gruppen ab 10 Personen jederzeit individuell organisiert werden. Es stehen folgende Themen zur Auswahl:

  • Die Bludenzer und die Welschen
  • Herzog Friedrich mit der leeren Tasche
  • Sagen, Heiligenlegenden, Heimliches und Unheimliches

Buchung und weiter Informationen bei Alpenstadt Bludenz Tourismus oder hier