Bludenz

Marktplatz und Begegnungsraum fünf alpiner Talschaften

Rad- und Mountainbike-Touren mit Start in Bludenz

 

Klostertal Radweg

Start: Radweg Bludenz
Ziel: Klösterle
Distanz: 52,5 Km
Dauer: 3.45 h
Level: Leicht

Von Bludenz geht es zuerst entlang der Ill nach Brunnenfeld. Ab dem Verkehrsknoten bei der Autobahnauffahrt Bludenz-Montafon führt der Klostertal Radweg schattenseitig entlang der Alfenz das Tal hinein. Man passiert Stallehr und fährt im Talboden an Außer- und Innerbraz vorbei. Bei Dalaas wird das Tal so schmal, dass der Radweg kurz auf die Dorfstraße führt, die dank der Arlbergschnellstraße wenig frequentiert ist. Am Ortsende geht es auf einem Schottersträßchen entlang der Alfenz weiter, vorbei an Außerwald, der Talstation der Sonnenkopfbahn und Innerwald nach Klösterle.

Zur Tour

 

Walgau Radweg

Start: Radweg Bludenz
Ziel: Feldkirch
Distanz: 52,5 Km
Dauer: 3.45 h
Level: Leicht

Von der Alpenstadt Bludenz führen zwei Radwege durch den Walgau. Die eine Route bleibt meist rechts der Ill und führt durch Auwälder und Wiesen an den Orten Ludesch, Thüringen, Bludesch, Schlins und Satteins nach Frastanz. Die andere bleibt immer in der Nähe des linken Illufers und führt durch die Tschalenga Au nach Nenzing und durch den Galinawald mit seinen vielen Baggerseen nach Frastanz. Zwischen Nenzing und der ÖBB Haltestelle Schlins sind die beiden Routen kurz identisch. Bei Frastanz vereinen sich die Wege wieder und führen in einem großen Bogen durch die Felsenau und abschließend entlang der Bundesstraße durch die Felsenauschlucht in die Stadt Feldkirch.

Zur Tour

 

Rungelin-Runde

Start: Bludenz Postamt
Ziel: Bludenz Postamt
Distanz: 9,8 Km
Dauer: 1.45 h
Level: Mittel

Diese kurze Panorama-Runde bietet wundervolle Ausblicke auf die Rätikonberge und weit ins Montafon hinein. Am Montikel verleitet ein malerischer Rastplatz zu langem Verweilen.

Vom Postamt geht es bergwärts Richtung Spital, hier rechte Straße wählen. Bei der Abzweigung rechts – durch den Buchenwald bergauf bis zum Rastplatz am Montikel. Einen kurzen Abstecher zum Aussichtspunkt an der Felskante – dann links weiter steil bergauf – nach etwa 600 m rechts (Osten) den Hang entlang. Ab Rungeliner Berg geht es eher flach und teilweise bergab. Ab Platzalma nochmals bergauf. Bei Lawils links wenden – kurz sehr steil, dann gemütlicher. Ab dem höchsten Punkt durch den Wald bergab. Bei Gastastiegele, den Weg wählen, welcher leicht linksbergauf führt. Nach der Kirche von Rungelin rechts den Hang entlang vorbei am Alpen-Erlebnisbad VAL BLU. Rückkehr zum Ausgangspunkt.

Zur Tour

 

Montafon Radweg

Start: Bludenz Radweg
Ziel: Schruns
Distanz: 30,8 Km
Dauer: 3.00 h
Level: Leicht

Von Bludenz geht es zuerst entlang der Ill nach Brunnenfeld. Ab dem Verkehrsknoten bei der Autobahnauffahrt Bludenz-Montafon fährt man auf Nebenwegen durch Lorüns, dann kurz entlang der Bundesstraße und anschließend schattig entlang der Ill taleinwärts. Man passiert Vandans und die großen Ausgleichsbecken beim Kraftwerk Rodund und gelangt zum Ortsbeginn von Schruns und Tschagguns. Der Radweg bleibt weiterhin ganz in der Nähe der Ill. Kurz vor Galgenul berührt er kurz die Bundesstraße, dann fährt man wieder im Talboden weiter. Man passiert St. Gallenkirch und Gortipohl und gelangt nach Gaschurn. Der Weiterweg nach Partenen erfolgt wieder entlang der Bundesstraße. Die Rückfahrt erfolgt auf dem gleichen Weg oder ab Schruns mit der Montafonerbahn zurück nach Bludenz.

Zur Tour

 

Auf den Muttersberg zur Alpe Els

Start: Talstation der Seilbahn Muttersberg
Ziel: Alpe Els
Distanz: 24,3 Km
Dauer: 4.00 h
Level: Mittel

Der Muttersberg bietet eine grandiose Aussicht über den Walgau, das Brandnertal und weit ins Montafon hinein. Das Ziel dieser Tour, die Alpe Els, liegt unterhalb der bekannten Gamsfreiheit, die einen tollen Tiefblick ins Klostertal und Ausblick auf die Rote Wand ermöglicht.

Der Start dieser Tour befindet sich bei der Muttersbergbahn Talstation. Von dort kurz bergab und gleich rechts über die Brücke hinauf Richtung Laz. Dem Straßenverlauf, zuerst über eine asphaltierte Straße und später über einen Schotterweg, folgen. Beim Weiher führt Sie die Tour nun weiter über den Güterweg hinauf zum Tiefenseesattel und weiter Richtung Alpe Els. Eine Einkehr auf der Alpe Els oder auf dem Rückweg im Alpengasthof Muttersberg ist empfehlenswert. Der Rückweg erfolgt auf dem gleichen Weg.

Zur Tour